Virtuelles Kopfkino

DSC03601 (1)Ob Ex-Freund oder den aktuellen Freund – wir haben es alle schon getan. Den Partner bei WhatsApp gestalkt. 

Wohingegen es beinahe schon langweilig geworden ist bei Facebook zu stalken, bietet doch auch die Plattform WhatsApp genügend Platz für virtuelles Kopfkino.Wer von Euch – Hand auf’s Herz- hat’s schon mal getan? Aha, da fühlt sich ja doch die Eine oder Andere erwischt. Und das Schlimmste ist dabei das Kino im Kopf. 

Nehmen wir mal rein hypothetisch an, Ihr würdet Euren EX auf der oben genannten Plattform stalken. Schon alleine die Tatsache das er sein Profilbild geändert hat bietet genügend Potential für Gedanken die auftauchen. Euer Magen schnürt sich zusammen, Eure Knie zittern und Euer Herz rast. Und da ist sie auch schon, die Gedanken-Kotze in Eurem Hirn. Willkommen! 

„OMG! Seine Haare liegen auf dem Bild anders als sonst. Seine Haarsträhne zeigt in die linke Richtung, weil bestimmt von der rechten Seite ein Atemzug gekommen ist. Ahhh der Atemzug einer anderen Frau. Ahhh der Atemzug seiner NEUEN! Und  dieser Knick vorne in seinem Hemd zeigt, dass er dort eine Serviette stecken hatte. Bestimmt war das bei dem Dinner das sie eben hatten, bei dem er ihre Eltern kennenlernen durfte. Die Eltern fahren AUF JEDEN FALL das schwarze Auto im Hintergrund. Wir sind erst seit drei Wochen getrennt, er liebt eine Andere, er hat mich nie geliebt…ARSCHLOCH!!!!“

Und da ist er, der Lieblings-Gast in unserem Kino…Vorhang auf füüüüüüür…Trommelwirbel…Herr Liebeskummer…Bitte setzen Sie sich.

Wir Frauen provozieren diesen Stress aber nicht nur im EX-Partner-Bereich. Nein, auch bei unseren aktuellen Partnern bekommen wir gar nicht genug von den „tollen“ Filmen. Nur, dass das Genre immer bei Horror, oder Tragödie bleibt. Klassischer Schwarz-Weiss-Film eben.

Frau entdeckt dann, dass der Partner das letze Mal um 23:05 Uhr online war. Das ist komisch, denn da lag sie ja bereits mit ihm im Bett. Mit wem bitte schreibt der Kerl so spät und das auch noch wo man neben ihm liegt? Warum hat man das nicht mitbekommen? Und wer bekommst SOOOO spät noch eine Nachricht? Wer bitte ist Morgens um 7.00 Uhr so wichtig, dass der Kerl schon online war. Das ist doch die Zeit wo er ganz am Anfang eurer Beziehung immer Guten-Morgen-SMS geschickt hat. Wer bekommt jetzt diese SMS? Auf der Arbeit darf er nicht schreiben. Nur in der Pause, hat er gesagt. Warum ist er dann seit fünfzehn Minuten online und das im zehn Minuten Takt? Wer ist die ANDERE?

Nunja, Ladies: Lasst den Mist!!! Wir wissen doch alle, dass das was wir finden Anlass zu Streit und schlechtem Schlaf sein wird. Meistens gibt es doch viel zu viel Interpretationsfreiraum in unserem Hirn. Wir besitzen einfach zu viel von dieser kreativen Nutzfläche. Schaltet die Online-Funktion doch einfach aus und das virtuelle Kino gleich mit. So lebt es sich einfach leichter. Kummer macht auch Falten und gegen Falten können wir nicht auch noch kämpfen. Das müssen wir ja schließlich schon täglich gegen diese fiesen Kalorientierchen. Spart Eure Kraft dafür! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.